My-RPG.forum.de

Das Forum über meine eigenen Rollenspiele. Diskutiert hier über das Drachenauge, Esphara Neva, StolenWords ect.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [Geschichte Teil1] Esphara Nevâ - Die Entstehung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
bi0qaw
Abenteurer


Anzahl der Beiträge : 194
Punkte : 238
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 20
Ort : Spiez Schweiz

Charaktere
Beruf: Magier
Lebensenergie:
100/100  (100/100)
Waffenliste: Speer

BeitragThema: [Geschichte Teil1] Esphara Nevâ - Die Entstehung   Mi Jun 29, 2011 3:53 am

Esphara Nevâ - Die Entstehung

Aus dem Chaos wurde diese Welt geschaffen, im Chaos wird sie enden.




Vor vielen Zyklen bestand das Universum noch aus reiner Energie, doch allmählich begann die Energie sich teilweise zu strukturieren. Die ersten Atome, Elemente und Festkörper entstanden. Immer grösser und immer mehr gab es von ihnen, es bildeten sich Klumpen,die nach und nach weiter wuchsen, die erste Grundlage war geschaffen: Lebensraum.
Was aber fehlt noch? Genau, Nahrung und deren Vernichter. Bis zu diesem Tage ist es noch keines Wesens geglückt den Ursprung des Lebens zu finden und er wird wohl für immer in der Weite des Alls verborgen bleiben. Weder Mensch noch Elb konnte unsere Wurzeln bis zu ihrem Ursprung verfolgen.

Lange Zeit nach der Bildung des ersten Bestandteils von Esphara Nevâ begannen auf den unendlichen Steinwüsten die ersten Flechten ihr Unwesen zu treiben. Die Überreste der Flechten dienten als Nahrungsquelle für neue Pflanzen, als auch diese wieder abstarben, konnte jeweils die nächste Generation davon Profit schlagen. Der Boden begann sich zu entwickeln, die oberste Steinschicht wurde durch die Pflanzen und den Regen abgenutzt, die erste Erde bildete sich aus einem Gemisch von Sand und Organischem Material. Es ist an der Zeit für einen nächsten Schritt in der Evolution: Tiere.

An mehreren Stellen auf der Welt begannen sich Bewegungsfähige Zellen zu entwickeln. Sie vermehrten sich und wurden immer komplexer bis sie sich zu mehrzelligen Lebewesen zusammenschliessen konnten. Im Verlauf vieler fast endloser Zyklen bildeten sich im Schatten der Pflanzen kleinere und grössere Tiere, ihr Leben war eine einzige Suche nach Nahrung und Vermehrung. Doch ein weiteres Wunder sollte geschehen: Das Bewusstsein.

Praktisch gleich lange wie die ganze bisherige Geschichte des Lebens dauerte die Entwicklung des Bewusstseins, an einigen Orten auf Esphara Nevâ ist es früher entstanden an anderen später. Die Morei gelten als Urvolk, als unser aller Ursprung aus ihnen wurden alle Rassen dieses Planeten geboren. Je nach Ort an dem sie geschaffen wurden, unterscheiden sie sich durch ihr Aussehen, doch ihr Hirn war mehr oder weniger überall gleich. Sie waren primitiv, doch konnten sie sich dennoch gegen alle die anderen Geschöpfe durchsetzten. Ihre Familien vergrösserten sich und erste Werkzeuge wurden gesucht und hergestellt. Doch die Evolution sollte noch einen weiten Weg vor sich haben.

Häufig zerstörten riesige Feuersbrünste ganze Tierarten, auch die Morei wurden nicht verschont. Etwa die Hälfte kam durch Umweltkatastrophen um ihr Leben, weitere starben an Nahrungsmangel oder wurden durch Tiere getötet. Die Überlebenden lernten davon und konnten sich dadurch weiterentwickeln, sie begannen ganze Stämme zu gründen, lernten mit dem Feuer und der Wärme umzugehen und lebten nicht mehr nur von der Jagd und dem Suchen von Essbaren Pflanzen. Die Morei kultivierten den ersten Ackerbau und zähmten erste Tiere, dies war jedoch nicht überall der Fall, in dieser Phase trennten sich die verschiedenen Gruppen in ihrem Weg. Einige verzichteten ganz auf die Jagd, während andere die Pflanzen verschmähten. Je länger und intensiver die verschiedenen Rassen sich mit der Umwelt und ihren Mitbewohnern beschäftigten, desto mehr Fragen begannen sie sich zu stellen. Eine neue Bewusstseinsebene war erreicht: Religion

Wer sind wir? Woher kommen wir? Wer hat uns geschaffen? Diese und viele weitere Fragen stellten sich die Bewohner Esphara Nevâs und irgendwie mussten sie es sich erklären können. Götter, Sagengestalten, Entstehungstheorien, all dies entstand in den Köpfen der verschiedenen Völker, für jedes eine andere Geschichte. Um ihren Schaffern zu danken erbauten sie heilige Stätten, ehrten sie wenn die Ernte gut ausfiel und beteten um ihre Schulden zu verzeihen.

bi0qaw

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die drei ersten Völker, die sich nun im Verlauf der Zeit gegründet haben waren die Elben, die Zwerge und die Menschen.

Zu den Elben. Die Elben blieben nicht lange einfach nur Elben. Es wurde aus einem Stamm zwei Stämme. Beide Stämme entwickelten sich weiter und aus beiden wurden über 100 neue Stämme. So gründeten sich zwei Volksgruppen. Beide verehrten den Wald, doch es bestand ein Unterschied. Die eine Elbengruppe begann den Wald für entwickelnde Zwecke zu gebrauchen, er machte sie mächtig und sie holzten grosse Teile von Wäldern, um an das wertvollste Holz zu kommen und dies zu verwerten. So erreichten sie immer höhere Stufen der Entwicklung. Die andere Volksgruppe hingegen verehrte den Wald und betete ihn an. Jedes Fällen eines Baumes war eine Straftat. Als Dank für ihre Erfurcht schenkte der oberste Waldgott Enfeldor dieser Volksgruppe von seinem wertvollsten Holz und sie fertigten Bögen aus Eibe und anderem wertvollem Holz an, um die andere Volksgruppe zu zwingen den Wald zu verschonen. Diese tat jedoch das gleiche und die beiden Volksgruppen bekriegen sich noch heute.

Zu den Zwergen. Im gegensatz zu den Elben hatten sie nicht gerne Pflanzen und verabscheuten den Wald. Stattdessen bauten diese Höhlen und gruben nach Diamanten und Rubinen, um sich als reichste Bewohner von Esphara Nevâ zu erklären. Die Zwerge hielten immer zusammen und gruben immer vereint. Einer für alle - Alle für einen. Zwerge kamen sehr selten mit Elben in Kontakt, da diese sie als ehrgeizige kleine Biester erkannten und das waren sie auch ein bisschen. Ehrgeizig und rachesüchtig, jedoch nie unfair und hinterlistig.

Nun die Menschen. Die Menschen begannen schon sehr früh sich gegenseitig umzubringen und zu verstossen. Sehr viele verschiedene Volksstämme bildeteten sich und bekriegten sich gegenseitig. Erst einige Jahrhunderte später bildeten sich erste Gilden. Diese versuchten die Stämme zu vereinen und es gelang ihnen, trotzdem gab es noch Menschenvölker, die nicht beitreten wollten. Immer mehr Gilden bildeten sich untereinander und immer mehr verschiedene Fähigkeiten wie Magie wurden in verschiedenen Menschen erweckt und diese bildeten wiederum eigene Gilden und entwickelten sich weiter.


Erst viel später gründete sich die erste Gemeinschaftsgilde von Mensch, Zwerg und Elb. Etwas wie das das wir bei uns die UNO nennen gründte sich und trieb Handel mit allen Volksgruppen.

Die vielen Gilden brachten jedoch nicht nur gutes hervor. Es begann als eine Magiergilde eines ihrer Mitglieder verstossen hatte. Ein alter durchgedrehter Zauberer. Dieser machte die schrecklichste Erfindung der ganzen Geschichte Esphara Nevâs. während die anderen Dämonen und Nymphen hervorbrachten, die sich von ihren Herrschern lösten und sich auf unbewohnten Landteilen niederliessen, erfand der durchgedrehte Magier den Ork. Immer mehr erstellte er, um sich an der Magiergilde zu rächen. Ein Jahr später erfand er schliesslich die Neriden.Ein Ork, der über sich selbst denken und entscheiden kann. Was er aber nicht ahnte, war das Orks ja hinterlistige Wesen waren und so lehnten sie sich gegen ihn auf. Der Magier kam nie zu seiner Rache, da die Neriden ihn töteten und in unbewohnten Landteilen ihre eigene Kultur entwickelten.

aqu0rt

_________________


Dann musst du die Stadt wohl mit den Füssen voran verlassen. Cowboy

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann sterben sie noch heute.

king
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.esphara-neva.forumieren.org
 
[Geschichte Teil1] Esphara Nevâ - Die Entstehung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
My-RPG.forum.de :: Esphara Nevâ :: News-
Gehe zu: