My-RPG.forum.de

Das Forum über meine eigenen Rollenspiele. Diskutiert hier über das Drachenauge, Esphara Neva, StolenWords ect.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Erklärung von Magie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
aqu0rt
Mystischer Krieger


Anzahl der Beiträge : 492
Punkte : 600
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 13.06.11
Ort : Spiez Schweiz

Charaktere
Beruf: Magier Lehrling und Messerwerfer
Lebensenergie:
100/100  (100/100)
Waffenliste: Messer

BeitragThema: Erklärung von Magie   Mo Jul 25, 2011 9:34 pm

Hier sind die Verschiedenen Magiearten erklärt:

Efresor: Efresor ist wohl die Berühmteste aller Magien. Sie wird vor allem häufig von Menschen benutzt. Die Farbe von Efrasor ist blau. Efrasor sieht etwa so aus wie blaue Flammen. Efresor Magie kann in Waffen wie zum beispiel Äxte, Speere, Schwerter oder gar Pfeile übertragen werden und erhöht so deren angriffatärke. Mit Efrasor kann aber auch ohne die Magie zu Übertragen angegriffen werden. Es können Flächeneffekte und aber auch einzelauswirkungen erzeugt werden. Efrasor Magiefelder findet man eher häufig im vergleich mit anderen Magiearten. Efrasor kann gar mit Sacherazienholz gebunden werden. Die Magie verstärkt sich wenn sie in form eines Holzknorpel gebunden wird. Der Umgang mit Efresor Magie ist einfach und braucht nicht all zu viel Energie. Eine andere Eigenschaft von Efresor ist gegnerische Magieangriffe besser abzuwehren als mit allem anderen. Efresor kann Schilder aus energie erzeugen die gar Asselor angriffe abhalten können und flüche auflösen können.

Asselor: Asselor kann im vergleich zu Efresor Magie ausschliesslich nur mit Reinmagieangriffen verwendet werden, richtat aber viel grösseren schaden an. Asselor hat die gelbe Farbe. Asselormagiefelder sind im vergleich zu den Efresor Magiefeldern schwer zu finden. Man kann sie nur im tiefen innern eines Berges finden. Nur sehr erfahrene Magier können mit Asselor Magie umgehen. Diese Magie besitzt grosse Macht und ist sehr gefährlich. Würde man mit blosser Haut mit einem Asselor Magiefeld in Kontakt kommen, würde man den sofortigen Tod herbeirufen. Asselor Magie ist ausserdem auch sehr schwer zu binden. Nur mit dem Reinsten und Wervollsten in eine Kugelform gebrachten Malachit stein kann man Asselor Magie binden und Kontrollieren. Wer versucht Asselor Magie in eine Waffe zu übertragen muss zusehen wie die Waffe dahinschmiltzt, denn Asselor ist eine sehr Mächtige Magieart. Asselor besitzt ausserdem eine ander gefährliche Eigneschaft: Das sprengen. mit grosser Asselor Kraft könnte man ganze Häuser sprengen und anzünden. Wird der Malachit in dem die Asselor Magie ist während eines Sprengangriffes zerstörtwird, geht er über in eine Riesige Explosion die ganze Städte mit samt ihren Einwohner auslöchen würde.


Onsera: Onsera ist mit ihrer leuchtend grünen Farbe die Magie des Waldes. Sie wird ausschliesslich von Elben kontrolliert und gebraucht. Nur wenige Menschen kennen das Geheimniss der Onsera Magie. Onsera lässt sich im gegensatz zu allen anderen Magiearten auch sehr gut zum heilen oder um Magische barrieren zu errichten benötigen. Onsera ist Sowohl mächtig wenn auch gut sichtabar. Ein berühmter Onserazauber ist der Tolestra. Tolstra kann gleich mehrere seiner gegner zum Phantasieren bringen. Wird man mit dem Tolestra - Zauber belegt hört man schönen weichen gesang in den Ohren, riecht die süssigkeit des Waldes, sieht die schönsten Bäume und verliert sich in der eigenen Phantasie und wird so einfach zu überwältigen. Bei starker Onsera Mage kann man mit dem Tolestra - Zauber sogar die Gegner dazu führen Dinge zu tun die sie eigentlich gar nicht tun möchten und dies ohne das sie es merken. Onsera Energiefelder sind jedoch schwierig zu finden denn auch diese stecken in Bäumen. Meist sind es Oradentenbäume wie sie die Elben nennen. Sie können aber auch in ganz normalen Bäumen versteckt sein. Onsera Magiefelder beginnen als winzig kleine im sprössling des Baumes. Sie wachsen dann mit dem Baum zusammen bis sie gross sind. Das fällen eines Baumes in dem sich ein Onsera Magiefeld befindet ist anspruchsvoll und endet oft tödlich. Es ist aber die einzige Möglichkeit an die Wertvolle Magie heranzukommen. Eine berühmte Eigenschaft von Onsera ist Magie aufzuspüren. Man muss die Magie nur in die richtiger Form bringen und schon entdeckt man das kleinste Magiefeld aller Art.

Blessar: Blessar wird auch die schwarze Magie genannt und diese Farbe hat sie auch. Blessar wird von vielen verabscheut obwohl sie riesige macht hervorbringen könnte. Blesssar Magie benutzen auch Orks, Monster und andere Scheusale. Besonders aber der Schatten. Der Legende zu folge war der Schatten einmal ein guter Magier der das Land schon vor vielen Angriffen der Orks beschützt hatte. Er sollte sich auf Blessar Masgie konzentriert haben und habe sich bei einem Experiment in eine reine Macht aus Blessar Magie verwandelt und sich so unsterblich gemacht hat. Ob die Legende wahr ist weis man heute noch nicht. Der Schatten kennte jede Art der Blessar Magie und kann damit jedes Lebewesen vernichten. Blessar Magie kann einem zum stärksten aller machen wenn man diese dunkle Magie nur genug weit entwickelt. Viele Magier aber wagen es nicht sich auf die Blessar Magie zu Konzentrieren da ein Falscher Handgriff den Tod bringt. Ausserdem wurde die Blessar Magie in vielen Ländern ausschliesslich verboten weil sie zu viel scchlechtes bringen sollte und gar den Schatten persönlich rufen könnte. Blessar Magiefelder befinden sich nur tief in der Erde und sicn gefährlich zu binden. Manche sagen nur ein getrockneter Neridenschädel könnte die Blesssar Magie binden, da die Neriden aus Blessar Magie geschaffen worden sind aber ob das stimmt weiss niemand.

Okrean: Okrean, die durchsichtige Magie. Okrean ist durchsichtig und hat demnach keine Farbe. Mit Okreanmagie kann man sienen Gegnern schon von entfernung tiefe Wunden zufügen oder ihnen gar die Kehle durchschneiden ohne das diese Etwas sehen. Okrean Magie muss man sich wie eine Art unsichtbarer Gegenstand vorstellen der sich in alles verwandeln kann und fliegt. Mit Okrean Magie kann man auch Rammböcke machen oder die Gegner aus entfernung aus den Zinnen werfen, entwaffnen und vieles mehr. Okreanmagie ist jedoch selten und braucht sehr viel Karaft. Okreanmagier bilden meist Gruppen und Reisen von Königreich zu Königreich um dem Geheimniss von Okrean näher zu kommen. Okrean Magiefelder befinden sich in den hohen Lüften und sind desshalb sehr schwer zu erreichen. Okrean Magie hat aber nicht nur gute Seiten: Magier die viel Okrean Magie bruchen, werden mit der Zeit von dieser Gehimnissvollen Magie besessen. Sie Erhalten enorme Fähigkeiten, können sie aber nicht steuern. Es geht so eit bis sie sich selbst vergessen, vergessen wer sie kennen, was gut und böse ist und gar wer sie selbst sind und was die machen. Sie können fliegen, Riesige Tornados heraufbeschwören, mehrere Wesen auf einmal töten und reissen ohne mit der Wimper zu zucken ganze Städte nieder. In diesem zustand sien sie fast unbesiegbar, zerstören Licht und Schatten, Orks und Menschen bis sie so wenig Menschliches mehr in sich haben, dass sie zum Geist oder Dämon werden. Nach Jahren geht es so weit bis sie zum Halbgott werden und später zur Reinen Energie die mit dem Laufe der Zeit vergeht und nichts bleibt mehr von dem eunst so fröhlichen Menschen übrig. Desshalb wurde Okrean auch in einigen Königreich verboten und die Gruppen befinden sich ständig auf der Flucht.

Enalmo: Enalmo ist die ohl gehimnissvollste Magieart.Seine Farbe ist Violett. Nur wenige fortgeschrittene Magier wissen, dass es Enalmo gibt und noch weniger beherrschen sie. Enalmo ist klein und kaum sichtbar, hat jedoch ultimative Kräfte. Ein winziger violetter Eanalmo Strahl brennt durch das härteste Stahlund somit auch durch Zahlreiche reihen der Gegner. Enalmo Magiefelder sind so selten, dass die Magie seit hunderten von Jahren nicht mehr benutzt wurde und nur wenige Familien kennen das Geheimniss von Enalmo und geben es weiter. In einer Legende ist die Rede vone Enalmo Davolga, einem Wesen das ausschliesslich aus Enalmo Magie besteht. Es heisst, wenn ein Magier genügend Enalmo Magie beisammen bringen könnte, könnte er dieses seltsame Waesen erstellen. Enalmo Davolga kann sich von einem klainen Enalmostrahlen spuckenden Drachen in ein Skorpion verwandeln und beherrscht jede Art von Enalmo Angriffen. Enalmo Davolga ist von einem Violetten Schimmer umgeben und könnte mit seiner Stärke die Ganze Welt mit samt dem Schatten niederreissen. Dem Magier der ihn erstellt hatm folgt er jedoch wie ein Hund. Die einzige Möglichkeit diesem Schrecken ein ende zu bereiten wäre wenn man Enalmo Davolga vonn seinem Herrn Weglocken würde und den Magier dann tötete. Enalmo Davolga würde dann jedoch nem gehorrchen der den Magier getötet hätte und der wiedrum würde den Drang verspüren die Welt zu beherrschen und son würde alles in den Teufelskreis geraten und von vorne beginnen.

_________________


Und wenn ich nicht gestorben bin, dann lebe ich noch Heute! king



www.esphara-neva.forumieren.org
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://esphara-neva.forumieren.org/
 
Erklärung von Magie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
My-RPG.forum.de :: Esphara Nevâ :: Erklärung von Esphara nevâ-
Gehe zu: